Ferienworkshops in St. Leonhard-Schweinau (Nürnberg)

Ostern_2016_Rose

Kindern eine Stimme geben - Unser Crowdfunding-Projekt bei der Evangelischen Bank

Eine Stimme zu haben und gehört zu werden - "etwas zu sagen zu haben" - ist ein wichtiges Erlebnis, das nicht nur die Sprachfähigkeit fördert, sondern auch das Selbstbewusstsein.

Zwei Mal im Jahr bringt unser Kinder-Workshop etwa 100 Menschen zwischen 6 und 80 Jahren für fünf Tage im Gemeindehaus zusammen. Mit Unterstützung der erwachsenen Ehrenamtlichen und jugendlichen Scouts erarbeiten die Kinder eine Theater-Musil-Aufführung. Nach 17 Workshops benötigen wir eine neue Tonnlage und Ansteckmikros, damit die Kinder beim Spielen und Singen gehört werden und die Hände frei haben.

Das Crowdfunding-Projekt läuft noch bis zum 12. Februar 2017. Wenn wir bis dahin unser Finanzierungsziel nicht erreicht haben, bekommen alle Spender ihr Geld zurück und wir gehen leider leer aus.

Bitte werden auch Sie Unterstützer - bitte helfen Sie uns zu helfen.

Wir benötigen 2500 €. Das sind: 10x 250 € oder 25 x 100 € oder 50 x 50 € oder 250 x 10 €

Mehr Infos und Spenden unter: https://www.zusammen-gutes-tun.de/mikros

29032654002_edff9b5c1a_z

Alaan aus Syrien singt das Lied von der Geborgenheit, das er während des Workshops gelernt hat. Am Sommerworkshop 2016 nahmen 11 Flüchtlingskindern aus Syrien und Tschetschenien teil. Auch bei den ehrenamtlichen Helfern arbeiteten Zuwanderer und Flüchtlinge Hand in Hand.

 

Seit 2008 veranstaltet die SinN-Stiftung zwei Mal im Jahr einen Ferienworkshop. Das Ziel ist, in den multikulturellen Stadtteilen Nürnberg/ St. Leonhard-Schweinau zu Integration und Bildungsgerechtigkeit von Zuwanderer-Kindern und ihren Familien beizutragen. Die Ehrenamtlichen der SinN-Stiftung stammen zum großen Teil aus der Sowjetunion. Die Workshop-Kinder haben ganz unterschiedliche Herkunft zwischen Russland und Marokko, zwischen Irak und Deutschland. So leistet die SinN-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Leonhard-Schweinau einen Beitrag zum sozialen Frieden im Stadtteil.

Zum Workshop-Team der SinN-Stiftung gehören drei russisch-deutsch-sprachige Pädagoginnen, die jeweils eine Neigungsgruppe leiten: Die Regie der Theatergruppe wechselt von Workshop zu Workshop. Vier Tage lang proben die Kinder in den Neigungsgruppen und gestalten am fünften Tag zusammen eine "Musical"-Aufführung in der evang.-luth. Kirche St. Leonhard.

Etwa 20 Ehrenamtliche der SinN-Stiftung und Praktikanten sorgen dafür, dass der Workshop in eine Ferienbetreuung mit Frühstück, frisch gekochtem Mittagessen und Pausenspielen eingebettet ist. Organisation und Durchführung liegen in den Händen von Dr. Sabine Arnold.

Eingeübt und aufgeführt wurden bisher die folgenden Stücke:


April 2018: Anders Irgendwie

Regie: Christine Hötschl, Tanz: Natalia Rung und Raschel Zhumabekova, Chor: Olga Domaschets, Kunst: Irina Trautwein, Organisation: Dr. Sabine Arnold; Förderung durch Privatleute.



August 2017: Freunde

Regie: Christine Hötschl, Tanz: Natalia Rung und Raschel Zhumabekova, Chor: Olga Domaschets, Kunst: Irina Trautwein, Organisation: Dr. Sabine Arnold; Förderung durch Privatleute



April 2017: Kunterbunt

Buch und Regie: Christine Hötschl, Tanz: Natalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Kunst: Irina Trautwein, Organisation: Dr. Sabine Arnold; Förderung durch Privatleute



August 2016: Meine kunterbunten Monster - vom Umgang mit unseren Gefühlen

Buch und Regie: Christine Hötschl, Tanz: Natalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Kunst: Irina Trautwein, Organisation: Dr. Sabine Arnold; Förderung durch Stadt Nürnberg



April 2016: Man sieht nur mit dem Herzen gut

Buch: nach Antoine de Saint-Exupery, Regie: Christine Hötschl, Tanz: Natalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Kunst: Irina Trautwein, Organisation: Dr. Sabine Arnold; Förderung durch private Spender



August 2015: Das Herz eines Adlers

Buch: Kathi Stimmer-Salzeder, Regie: Christine Hötschl, Tanz: Nathalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Malwina Vinogradskaja, Kunst: Irina Trautwein, Pädagogische Leitung: Irina Gerasimov, Organisation: Sabine Arnold



April 2015: Arche Noah

Skript und Regie: Christine Hötschl, Tanz: Nathalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Malwina Vinogradskaja, Kunst: Irina Trautwein, Pädagogische Leitung: Maria Gorelova; Organisation: Sabine Arnold



August 2014: Ein Engel?

Autoren: Christa Merle, Sonja Kitsch; Regie: Christine Hötschl, Tanz: Nathalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Malwina Vinogradskaja, Kunst: Irina Trautwein, Pädagogische Leitung: Maria Gorelova; Organisation: Sabine Arnold



April 2014: Der verlorene Groschen

Autorin: Cornelia Jung; Regie: Cornelia Jung, Tanz: Nathalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Malwina Vinogradskaja, Kunst: Irina Trautwein, Pädagogische Leitung: Maria Gorelova; Organisation: Sabine Arnold



August 2013: Wasser des Lebens

Autorin: Cornelia Morgenroth; Regie: Cornelia Morgenroth, Tanz: Nathalia Rung, Chor: Olga Domaschets, Malwina Vinogradskaja, Kunst: Irina Trautwein, Pädagogische Leitung: Maria Gorelova; Organisation: Sabine Arnold



April 2013: Einmal Deutschland und zurück?

Autorin: Cornelia Morgenroth, Regie: Cornelia Morgenroth, Tanz: Nathalia Rung, Chor: Olga Domaschets und Malwina Vinogradskaja, Kunst: Irina Trautwein, Pädagogik: Maria Gorelova, Organisation: Sabine Arnold



August 2012: Den Riesen besiegen

Autorin: Conny Jung, Regie: Conny Jung, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irinia Trautwein, Chor: Olga Domaschetz



April 2012: Pleitegeier

Autor: Jean-Francois Drozak, Regie: Jean-Francois Drozak, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Olga Rung, Olga Domaschetz



September 2011: Engel oder Bengel

Autorin: Patricia Litten, Regie: Patricia Litten, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Malwina Vinogradskaja



April 2011: Playback

Autor: Jean-Francois Drozak, Regie: Jean-Francois Drozak, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Malwina Vinogradskaja



September 2010: Geschichten vom Meer

Autorin: Nicole Schymiczek, Regie: Nicole Schymiczek, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Malwina Vinogradskaja



April 2010: Max und Moritz

Autor: Wilhelm Busch, Regie: Benedikt Anzeneder, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Elisabeth Lachenmayr



September 2009: Das lebendige Buch

Autor: Ruthild Eicker, Regie: Nicole Schymiczek, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Elisabeth Lachenmayr



April 2009: Hallo Himmel

Autor: Musicalteam Aidlingen, Regie: Nicole Schymiczek, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Elisabeth Lachenmayr



September 2008: Ein Engel

Autor: Christa Merle und Sonja Kitsch, Regie: Nicole Schymiczek, Tanz: Nathalia Rung, Kunst: Irina Trautwein, Chor: Elisabeth Lachenmayr





Ansprechpartner

Dr. Sabine Arnold

Projektleiterin „Aussiedlerseelsorge“ der SinN-Stiftung, Dekanatsbeauftragte

Dr. Sabine Arnold, Historikerin und Slavistin. 1990 bis 1994 arbeitete sie wissenschaftlich und journalistisch in Moskau. Nach einigen Jahren journalistischer Tätigkeit für ARTE und Deutschlandfunk leitet sie seit 2007 die Arbeit mit russischsprachigen Zuwanderern bei der SinN-Stiftung Nürnberg.

„Kriege und Terrorerfahrungen des 20. Jahrhunderts haben bei uns und unseren ehemaligen Feinden Narben hinterlassen. Die Aussiedlerseelsorge wendet sich dem Einzelnen zu und schlägt Brücken zwischen den Nationen. Sie ist Friedensarbeit – in der historischen Rückschau genauso wie mit dem Blick nach vorn.“

Sprechstunden nach vorheriger telefonischer Anmeldung.


Tel.: 0911-239919-30
E-Mail: sinn-stiftung@st-leonhard-schweinau.de


Kontakt

SinN-Stiftung Nürnberg
Georgstraße 10
90439 Nürnberg

Tel.: 0911 239919-0
info@evangelische-sinnstiftung.de


Spendenkonto

SinN-Stiftung Nürnberg
Konto: 350 12 72
IBAN: DE 51 5206 0410 0003 5012 72
Evangelische Bank
BLZ: 520 604 10
BIC : GENODEF1EK1


Die Workshops wurden gefördert von:

Miteinander Stiftung Nürnberg

miteinander_stiftung_logo_kl

 

Private Spender