Chöre

Chor Nostalgia

Bei den Damen des Ensembles „Nostalgia“ hat die Chorleiterin, Tatjana Sokolova, die Liebe zum Singen geweckt. Mehrmals wöchentlich kommen sie zusammen, um klassische Weisen russischer und deutscher Komponisten, Kunstlieder und Volkslieder zu proben. Auch Stimmbildung ist fester Bestandteil der Proben. Nach vier Jahren haben es die Amateurinnen zu beachtlicher Stimmqualität und musikalischen Interpretationen gebracht.

Russische und deutsche Retromelodien aus den 30er Jahren – darunter auch Lieder der Comedian Harmonists – gehören zu ihrem festen Repertoir.

Information und Anmeldung unter Tel.:0911-6538799 (Tatjana Sokolova)

 

„Stimme des Lebens“ Der russisch-jüdische Jugendchor Kol Haim

Jeden Mittwochabend treffen sich 14 junge russischsprachige Sängerinnen und Sänger des Chores Kol Haim – Stimme des Lebens – in der Kreuzkirche in Nürnberg. Ihr Repertoire ist nicht nur international, sondern geradezu „global“: jiddische Lieder, russische und ukrainische Arrangements, deutsche Volksweisen, englische, französische und türkische Stücke. Und ständig erweitert sich ihr Können unter der professionellen und liebevollen Anleitung von Tetyana Kanevska.

Information und Anmeldung unter Tel.:0176-32389798 (Tetjana Kanevska)




Ansprechpartner

Tatjana Sokolova

Musikpädagogin und Pianistin, Chorleiterin bei der SinN-Stiftung

Tatjana Sokolova, nach dem Studium an der Musikhochschule Moskau arbeitete sie als Klavierlehrerin und Konzertmeisterin in unterschiedlichen Regionen der Sowjetunion. Seit 12 Jahren lebt sie in Deutschland, arbeitet ehrenamtlich bei den Geburtstagscafes der Kirchengemeinde St. Leonhard / Nürnberg, wirkt als Chorleiterin und spielt Klavierkonzerte.

„Ich erlebe in meiner Arbeit immer wieder, dass die Schönheit der Musik den Menschen wunderbare Welten eröffnet. Das macht mich und andere glücklich.“



Tetyana Kanevska

Sängerin und Gesangspädagogin

Tetyana Kanevska, nach dem Gesangsstudium am Konservatorium in Kiew und der Ausbildung zur Opernsängerin folgte ein Engagement am Kiewer Opernhaus und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Konzertagenturen, mit denen sie um die halbe Welt fuhr. Später lehrte sie selbst als Gesangspädagogin in Kiew und in Simferopol/Krim. 2010 reiste sie nach Deutschland ein.

„Musik ist mein Leben und Chorgesang ist reine Freude, nicht nur für die Sänger, sondern auch für die Zuhörer.“



Kontakt

SinN-Stiftung Nürnberg
Georgstraße 10
90439 Nürnberg

Tel.: 0911 239919-0
info@evangelische-sinnstiftung.de


Spendenkonto

SinN-Stiftung Nürnberg
Konto: 350 12 72
IBAN: DE 51 5206 0410 0003 5012 72
Evangelische Bank
BLZ: 520 604 10
BIC : GENODEF1EK1